Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Antennenmessgeräte – Signalstärke ermitteln und Empfangsprobleme beheben

AntennenmessgeräteWer die Signalstärker seiner Antennenbuchse ermitteln möchte, kann auf eines der erhältlichen Antennenmessgeräte zurückgreifen. Erhältlich sind diese Geräte für die Messung der Signale für das Kabel-, Satelliten-, oder terrestrische Fernsehen. Auswählen können Sie zwischen Pegelmessgeräten, die lediglich über LED-Leuchten Auskunft über das Signal geben, sowie zwischen Geräten mit Monitor, auf welchen sich das Fernsehbild je nach Hersteller und Modell sogar übertragen lässt. Ein Profigerät kann mitunter sogar Auskunft geben über die Geschwindigkeit der Signale für das DAB, bzw. DAB+-Radio und verfügt über eine GPS-Funktion, wodurch Sie Ihren Fernseher oder Ihr Radio selbst im Wohnwagen perfekt ausrichten können. Erfahren Sie nun mehr über Antennenmessgeräte, welche Hersteller laut einem Antennenmessgeräte-Vergleich besonders gut abschneiden und wo Sie deren Modelle günstig kaufen können.

Antennenmessgerät Test 2021

Über welche Werte kann ein Antennenmessgerät Auskunft geben?

AntennenmessgeräteAntennenmessgeräte werden auch unter den Bezeichnungen Pegelmessgerät oder speziell für den Fernseher DVB-Messgerät vertrieben. Die Unterschiede liegen vor allem in der Art der Messung, wobei viele Hersteller heute Geräte anbieten, die sich für jegliche Art des Fernsehempfangs wie

» Mehr Informationen
  • DVB-C
  • DVB-S und
  • DVB-T

eignen. Eine Übersicht über die gängigsten Typen wird Ihnen in der nachstehenden Tabelle zur Verfügung gestellt:

Typen Erläuterungen
Antennenmessgerät Kabel Ein Antennenmessgerät Kabel kann entweder an den Hausanschlussverstärker oder direkt an die Antennenbuchse angeschlossen werden und geben Auskunft über die Signalstärke für den Kabelempfang des Fernsehers. Während ältere Modelle in einem Antennenmessgerät-Test zumeist mit der Schnittstelle für den IEC-Anschluss verbunden wurden, werden neuere Modelle zumeist über einen F-Stecker mit der Buchse gekoppelt. Üblich ist für diesen Typ zudem die Bezeichnung DVB-C-Messgerät. Ermitteln können Sie mit Hilfe der Leuchten oder des Displays zum einen, ob an der entsprechenden Dose überhaupt ein Signal ankommt und wie stark das Signal ausfällt. Mitunter kann bei einem schwach ankommenden Signal laut einem Antennenmessgerät-Test ein Antennenverstärker für Kabelfernsehen Abhilfe schaffen.
Antennenmessgerät SAT Ein Antennenmessgerät SAT gibt Auskunft über die Signalstärke der Satellitenanlage und kann zugleich als Satfinder beim Ausrichten der Schüssel und des LNB eingesetzt werden. Ein SAT-Messgerät gehört bei vielen Campern zudem zum Standardzubehör und verhilft selbst in tristen Gegenden zu guter Ton- und Bildqualität beim Fernsehen über eine Kompakt-SAT-Anlage. Erhältlich sind die kleinen Empfangshelfer für geringe Kosten beispielsweise im Onlinevertrieb von Bauhaus, Saturn, toom oder OBI.
Antennenmessgerät SAT und Kabel Ein Antennenmessgerät SAT und Kabel kann für den Kabelanschluss und die Satellitenschüssel gleichzeitig genutzt werden. Diese Modelle geben Werte über die Empfangsqualität für DVB-C- sowie DVB-S-Fernsehen an, verfügen aber nicht immer auch über einen IEC-Anschluss. Um Messungen an einer Antennendose durchzuführen, muss laut einem Antennenmessgerät-Test daher eine Dose mit mindestens drei Anschlüssen im Haus installiert sein.
Multimediamessgeräte Multimediamessgeräte gibt es nicht nur für den Profi, sondern können ebenso in herkömmlichen Haushalten zum Einsatz kommen. Diese Geräte beinhalten ein SAT-Messgerät, ein DVB-C-Messgerät sowie ein Messgerät für den terrestrischen Fernsehempfang (DVB-T oder DVB-T2). Darüber hinaus können Sie Informationen über die Signalstärke für den Radioempfang über DAB oder DABermitteln. Auskunft geben beispielsweise ein Antennenmessgerät Kathrein, PROMAX oder ein KWS-Messgerät zumeist auf einem vier oder fünf Zoll großem Display und verfügen über eine Spektrum-Darstellung und einen internen Speicher.

Hinweis: Für den Internetanschluss werden zumeist spezielle Messgeräte genutzt, die laut der Testberichte auch als Kabeltester oder Netzwerkprüfgerät vertrieben werden.

Analoge oder grafische Darstellung bei Antennenmessgeräten

Antennenmessgeräte kaufen können Sie in analoger Form mit einigen verbauten LED-Lampen oder mit einem Display für die grafische Darstellung der entsprechenden Werte. Mittlerweile sind laut einem Antennenmessgeräte-Vergleich zudem zahlreiche Modelle erhältlich, auf welchen sich das Fernsehbild auf einem kleinen LCD-Monitor direkt abbilden lässt. Speziell für das digitale Fernsehen gelten diese Modelle als klare Empfehlung.

» Mehr Informationen

In einem Antennenmessgerät-Test bieten einige Hersteller zudem eine moderne Lösung an, in welcher Sie die aus dem Anschluss entnommenen Daten über eine Bluetoothschnittstelle auf ein Tablet oder ein Smartphone übertragen können. Ebenfalls erhältlich sind Geräte mit einem HDMI-Anschluss. Über diesen lassen sich die Messwerte und das Fernsehbild auf einen Monitor, Laptop oder direkt auf den Fernseher übertragen. Angeschlossen werden müssen selbst hier die Antennenmessgeräte-Testsieger dennoch über ein Kabel an die entsprechende Buchse über einen F-Stecker.

Für welche Art von Messgerät Sie sich entscheiden, hängt vom Zweck Ihrer Messungen ab. Profis greifen zumeist auf ein gutes Antennenmessgerät mit LCD-Monitor zurück, benötigen die Geräte aber häufig auch für Installationen von Satellitenanlagen oder eines ganzen Antennendosensystems. Möchten Sie nur wissen, ob an einer bestimmten Antennendose überhaupt ein Signal ankommt oder ein Antennenverstärker notwendig wird, genügt in der Regel ein einfaches Messgerät mit analoger Leucht- oder Pegelanzeige. Gleiches gilt für Modelle, die ausschließlich für die Ausrichtung der Satellitenschüssel genutzt werden sollen. Hier genügt ein Antennenmessgeräte-Testsieger aus einem Online-Shop von einem Baumarkt (z.B. Hornbach) oder Elektronikmarkt (z.B. Conrad, Media Markt) für Preise von etwa zehn Euro.

Vor- und Nachteile von Antennenmessgeräten

  • Details über den Signalempfang können leicht ermittelt werden
  • Hilfestellung für das Beheben von Empfangsstörungen
  • ideal für das Ausrichten einer Satellitenschüssel
  • erhältlich mit analoger oder grafischer Darstellung der Messwerte
  • analoge DVB-C- oder DVB-S-Geräte können Sie sehr günstig kaufen
  • beliebt für den optimalen Fernseh- und Radioempfang beim Camping
  • Geräte für Profis verfügen über einen HDMI-Anschluss und/oder eine Bluetoothschnittstelle
  • Geräte mit umfassenden Messmöglichkeiten und großem Funktionsumfang können sehr teuer sein

Welche Marken überzeugen laut einem Antennenmessgeräte-Vergleich?

In einem Antennenmessgerät-Test gibt es einfach SAT-Finder oder analoge Messgeräte für die Kabelbuchse von einer Reihe von Herstellern. Bei Geräten mit umfassendem Funktionsumfang über die Messung des Kabelfernsehen-Kabelanschluss und den Satellitenanschluss hinaus ist die Auswahl allerdings beschränkt und im Preisvergleich sind Anschaffungskosten von 300 Euro oder mehr keine Seltenheit. Profimessgeräte für Berufshandwerker können im Preisvergleich sogar mehr als 1000 Euro kosten (z.B. Kathrein oder KWS Messgerät). Für den alltäglichen Bedarf benötigen Sie ein solches Gerät allerdings nicht und können auf eines der günstigeren Modelle zurückgreifen. Einfache SAT-Finder gibt es, wie bereits erwähnt, für weniger als zehn Euro und selbst Geräte mit kleinem Display sind für zwischen 100 und 150 Euro per Versand erhältlich.

» Mehr Informationen

Antennenmessgeräte kaufen und dabei insgesamt auf sehr gute Qualität für Profis und Laien zurückgreifen können Sie per Versand unter anderem von den folgenden Marken:

  • Megasat
  • Kathrein
  • Triax
  • Televes
  • Sat-Fox
  • MegaSat
  • Peak Tech
  • EDISION
  • Erwin Weiß
  • VISLONE
  • onLine
  • Satlink
  • Venton
  • Axing

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Antennenmessgeräte – Signalstärke ermitteln und Empfangsprobleme beheben
Loading...

Einen Kommentar schreiben