Unitymedia TV-Sendeplätze Umstelllung: Störung und Probleme?

Große Senderumstellung bei Unitymedia. Mit dem Change Day steht der Kabelanbieter vor einer großen Senderordnung, die bei manch so einem Verbraucher Probleme und Fehler verursacht. Im Kabel werden aktuell alle Sender neu sortiert. Auf diese Weise will Unitymedia sein Kabelnetz aufräumen. Erst in diesem Jahr fand die große Abschaltung der analogen Sifnale ab. Die Neubelegung ist ein weiterer neuer Schritt, den das Unternehmen geht. In Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen ist das Unternehmen aktiv. Dort will es die Sendeplätze neu belegen. Unitymedia selbst betitelt diesen Vorgang als „Change Day“.

Unitymedia Senderumstellung

Was bedeutet dies für den Verbraucher?

Um eine bestmögliche Qualität des Fernsehsignals zu gewährleisten wird Platz für neue Breitbanddienste und HD-Sender geschaffen. Was passiert nun genau? Nahezu alle – laut dem Kabelanbieter sind es 95 Prozent der Programme – erhalten eine neue LCN Sendernummer. Auch die Lage der Sender im Frequenzband verändert sich. Die TV-Volldigitalisierung, die im Juli stattfand soll so vollendet werden. Das analoge Signal ist Geschichte – nun ändern also auch die liebsten Sender ihren Platz.

Hier gibt es in dem Zuge auch einige neue Free-TV-Sender, wie das Unternehmen berichtet. Der Rundfunk (NDR) und der Bayerische Rundfunk (BR) sollen nun in allen Bundesländern des Sendegebietes empfangbar sein. Außerdem werden noch Welt der Wunder TV, God.tv und Health.tv eingespeist. Alls dies in SD Qualität. Dazu kommt noch QVC Beauty & Style in HD Qualität.

Normalerweise erkennen moderne TV-Geräte die neue TV-Belegung automatisch. Ein DVB-C-Tuner (Kabelempfänger) sorgt dafür. Handelt es sich um ein Fremdgerät, so muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden, um die neuen Belegungen zu finden. Erkennt das Gerät anschließend die neuen LCN Sendernummern so werden sie anschließend automatisch in neuer Logik aufgelistet und gespeichert. Alte Senderplätze sind dann nicht mehr vorhanden und laufen ins Leere – auf diese weisen entstehen teils die bekannten Fehler und Probleme über die im Netz berichtet wird. Es gibt aber noch andere Ursachen. Favoritenlisten müssen auch deshalb neu eingerichtet werden. Im Notfall können auch Fernsehtechniker herangezogen werden.

Die neue Senderbelegung hat der Kabelanbieter in dieser PDF veröffentlicht: https://www.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/hilfe—service/doc/UM_Digitale_Programmpakete_1708_low.pdf

Ein Sendersuchlauf funktioniert ganz einfach:

  • Im „Service-Menü“ die Option „Suchlauf“ auswählen.
  • Infos über den letzten Sendersuchlauf, gefundene Sender, Signalqualität und Signalstärke werden hier angezeigt.
  • Mittels Klick auf „OK“ muss nun die Auswahl „Suchlauf über alle Anbieter starten“ bestätigt werden.
  • Auf Wunsch können vorher noch einzelne Parameter des Suchlaufs verändert werden. Dies funktioniert über den Button „Opt“. So kann man an dieser Stelle etwa den
    Kanalbereich oder die Symbolraten verändern.
  • Bei Beendigung des Suchlaufs wird eine Erfolgsmeldung angezeigt.

Unitymedia Umstellung: Ursache für Probleme und Fehler

Vielfach wurde von Problemen mit dem Sendersuchlauf und TV-Totalausfällen in Foren berichtet. Helge Buchheister – Mitarbeiterin bei Unitymedia sagte gestern, die Probleme halten noch an. Ursache des Fehlers soll jedoch sein, dass er dann auftritt, wenn nicht genügend abgeschirmte Hausverteileranlagen genutzt werden. Bei Wackelkontakten oder schlechter Ummantelung der Kabel sollen diese Fehler auftreten. Zeitnah wird jedoch eine Lösung für den Kunden umgesetzt. Ob es zu Entschädigungen der Kunden kommt ist noch unklar. In den Hotline kann es zu langen Wartezeiten kommen.