Kabelfernsehen und Kabelanschluss Anbieter im Bundesland Baden-Württemberg

Unitymedia


Unitymedia ist der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland und Anbieter von Medien- und Kommunikationsdiensten via Kabelanschluss in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Unitymedia bietet den Kunden Fernsehen (digital und analog) und Radio sowie Telefonieren über Kabel. Zusätzlich kann man mit bis zu 400 Mbit/s im Internet zu surfen. Rund 2.700 Mitarbeiter kümmern sich vom Hauptsitz in Köln aus um die regionalen Kunden.
aktiver Sternaktiver Sternaktiver Sterninaktiver Sterninaktiver Stern
Rating: Unitymedia (2.8/5) bei 69 Bewertungen
21 Erfahrungsberichte lesen
| selbst bewerten

Produktübersicht für Unitymedia

TarifGeschwindigkeitPreis p. M.Details

TV Angebote Nur Fernsehen

TV STARTn.a.

€4,99

 

  • 135 TV Sender (davon 45 in HD)
  • Zugang zur Videothek mit 10.000 Top-Titeln
  • HD-Receiver inklusive
Details & Verfügbarkeit »
TV PLUSn.a.

€9,99

 

  • 135 TV Sender (davon 45 in HD)
  • Zugang zur Videothek mit 10.000 Top-Titeln
  • Horizon HD Recorder mit 500 GB Festplatte
  • Zeitversetztes Fernsehen
Details & Verfügbarkeit »
TV COMFORTn.a.

€14,99

 

  • 135 TV Sender (davon 45 in HD)
  • Zugang zur Videothek mit 10.000 Top-Titeln
  • Inklusive maxdome Serien- und Filmflatrate
  • Horizon HD Recorder mit 500 GB Festplatte
  • Zeitversetztes Fernsehen
Details & Verfügbarkeit »

TV Angebote Internet & Telefon Kombipakete

2play START 20
_

bis zu 25 MBit/s

€19,99


die ersten 9 Monate

danach 24,99 € mtl.

  • Internet-Flatrate
  • Festnetz-Flatrate
  • WLAN-Router gratis
  • 20,00 Euro Online-Vorteil
Details & Verfügbarkeit »
3play Jump 120
_

bis zu 120 MBit/s

€39,99


die ersten 24 Monate

danach 44,99 € mtl.

  • Internet-Flatrate
  • Digitales Fernsehen
  • WLAN
  • Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz
  • 6 Mbit/s Upload
  • Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz
Details & Verfügbarkeit »
2play PREMIUM 200
Unsere Empfehlung!
_

bis zu 200 MBit/s

€39,99


die ersten 9 Monate

danach 49,99 € mtl.

  • Internet-Flatrate
  • Festnetz-Flatrate
  • WLAN-Router gratis
  • 100,00 Euro Online-Vorteil
Details & Verfügbarkeit »
2play COMFORT 120
_

bis zu 120 MBit/s

€24,99

 

34,99 €/Mon. im 2. Jahr

  • Internet-Flatrate
  • Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz
  • Connect Box für perfektes WLAN
  • WifiSpot – WLAN für unterwegs
Details & Verfügbarkeit »

Nur Internet Nur Internet

Internet 10
_

bis zu 10 MBit/s

€19,99

 

  • Internet-Flatrate
  • Highspeed-Modem inklusive
  • Kein Kabelanschlussvertrag notwendig
Details & Verfügbarkeit »
Internet PREMIUM 120
_

bis zu 120 MBit/s

€29,99

 

  • Internet-Flatrate
  • WLAN-Router gratis
  • Kein Kabelanschlussvertrag notwendig
  • 50,00 Euro Online-Vorteil
Details & Verfügbarkeit »

nur Telefon Nur Telefon

Telefon FLATn.a.

€19,99

 

  • Telefon-Flatrate ins gesamte dt. Festnetz
  • Gratis Highspeed Modem
  • Kein Kabelanschlussvertrag notwendig
Details & Verfügbarkeit »

TV Angebote Komplettpakete

3play START 60
_

bis zu 60 MBit/s

€24,99


die ersten 9 Monate

danach 34,99 € mtl.

  • 3play: inkl. HD TV!
  • Internet-Flatrate
  • Festnetz-Flatrate inklusive
  • Gratis HD Receiver
  • WLAN-Router gratis
  • 30,00 Euro Online-Vorteil
Details & Verfügbarkeit »
3play COMFORT 120
Unsere Empfehlung!
_

bis zu 120 MBit/s

€34,99


die ersten 9 Monate

danach 44,99 € mtl.

  • 3play: inkl. HD TV!
  • Internet-Flatrate
  • Festnetz-Flatrate inklusive
  • Gratis Horizon HD Receiver
  • Horizon, Online-Videothek
  • WLAN-Router gratis
  • 70,00 Euro Online-Vorteil
Details & Verfügbarkeit »
3play PREMIUM 200
_

bis zu 200 MBit/s

€49,99


die ersten 9 Monate

danach 59,99 € mtl.

  • 3play: inkl. HD TV!
  • Internet-Flatrate
  • Festnetz-Flatrate inklusive
  • Gratis Horizon HD Receiver
  • Horizon, Online-Videothek, 55 Premium-Sender
  • WLAN-Router gratis
  • 120,00 Euro Online-Vorteil
Details & Verfügbarkeit »




Kabelfernsehen-in-Baden-WuerttembergIn Baden-Württemberg gibt es zahlreiche größere und kleinere Kabelanbieter, welche die Privathaushalte mit Kabelfernsehen versorgen. Zu den größten Anbietern gehören in dieser Region Unitymedia und Primacom in Kombination mit Tele Columbus. In letzter Zeit hat es bei den Anbietern kleine und große Veränderungen durch Fusionen gegeben. Diese bringen aber weitestgehend nur Vorteile für die Kunden.


Kabel BW ist Unitymedia

Anfang April 2015 fusionierte Unitymedia mit der Kabel BW GmbH. Für Kunden in Baden-Württemberg bestand aber kein Handlungsbedarf, da sich für Bestandskunden von Kabel BW nichts änderte außer der Name des Unternehmens. Die gebuchten Dienste und Leistungen des Anbieters konnten so also weiterhin in Anspruch genommen werden.

Durch die Übernahme und durch den vereinheitlichten Namen will Unitymedia das Ziel verfolgen seine Position im Wettbewerb mit anderen Anbietern zu stärken. Unabhängig davon können bei Fragen oder Problemen noch immer die in Baden-Württemberg ansässigen Beratungsstellen in Form von Ladenlokalen aufgesucht werden. Neukunden können wiederum von dem umfangreichen Angebot des Anbieters profitieren.

So werden neben dem klassischen Kabelanschluss auch weitere Pakete in Form von Internet- und Telefon-Flatrate angeboten. Interessant ist auch der Horizon HD-Rekorder von Unitymedia mit dem sowohl zeitversetztes als auch das Aufnehmen von Fernsehprogrammen möglich ist.

Zu den Unitymedia Tarifen


Primacom

In 2015 wurde Primacom von Tele Columbus übernommen. Für Bestands- und Neukunden ändert sich diesbezüglich aber nichts, da Primacom weiterhin als eigene Marke bestehen bleibt. Im Angebot haben Tele Columbus und Primacom sowohl TV-Pakete als auch Kombipakete mit Internet und Telefon. Da es in Baden-Württemberg noch einige Bereiche gibt, die noch nicht über ein Kabelnetz verfügen, bietet sich für den Anbieter viel Potenzial und kann dabei gleichzeitig zu einem ernsten Konkurrenten für Unitymedia in Baden-Württemberg werden. Für Privatkunden hat das natürlich auch Vorteile, da sie so flexibler entscheiden können, welche Angebote sie eher ansprechen.

Zu den Primacom Tarifen


Stadtwerke Engen GmbH

Neben Energie und Wasser stellen die Stadtwerke Engen in Baden-Württemberg auch Kabelanschlüsse zur Verfügung. Ein Breitbandkabelnetz betreiben die Stadtwerke im Ortsteil Barken bereits seit 1997. Sogar zwei Internet + Telefon-Pakete können in Anspruch genommen werden, wobei Internetgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s möglich sind. Beachtet werden sollte allerdings, dass die Stadtwerke nicht alle Haushalte mit Kabelfernsehen sowie Internet + Telefon versorgen können. Ob der gewünschte Bereich durch das Kabelnetz erschlossen wurde, kann man herausfinden, indem man sich direkt an die Stadtwerke wendet. Die Kontaktmöglichkeiten sind auf der Webseite des Unternehmens zu finden. Einfacher geht es über den Verfügbarkeitscheck, der ebenfalls auf der Internetseite zu finden ist.


Weitere Kabelanbieter in Baden-Württemberg

  • Wireless GmbH (Horb am Neckar)
  • Breitbandservice Gantert GmbH & Co. KG (Weilheim, Waldshut-Tiengen)

Kabel BW in Baden-Württemberg

Kabel BW, oder auch Kabel Baden-Württemberg war ursprünglich ein eigenständiger Kabelnetzbetreiber, welcher seinen Sitz in Heidelberg hatte. Im Jahr 2012 kam es zu einer Fusion mit Unitymedia, wodurch es zur Dachgesellschaft Unitymedia Kabel BW kam. Wie bereits erwähnt wird seit Frühjahr 2015 das Unternehmen ausschließlich unter dem Namen Unitymedia geführt.

Im Jahr 2011 geriet Kabel BW unter Kritik von Stiftung Warentest, da die Hotline durch mangelhaft geschultes Personal den Ansprüchen des Verbraucherportals nicht gerecht werden konnte. Der größte Kritikpunkt war hierbei der begrenzte Wissensstand der Callcenter Agenten, welcher zu irrtümlichen Aussagen geführt hat.

kabelanschluss-in-baden-wuerttemberg


Unitymedia neue Sender und Platzierung

Zwischen 2017 und 2018 wurden die Sender bei Unitymedia neu geordnet. Darüber hinaus kamen weitere hinzu. Als Begründung für die Änderung wurde der kommende Umstieg auf DVB-C genannt. Denn auch das reguläre Kabelfernsehen wird immer weiter digitalisiert, wodurch Anfang 2019 Analoganschlüsse in ganz Deutschland abgeschafft wurden. Es gibt jedoch keinen Grund zur Unruhe, denn die Umstellung der Senderabfolge birgt keine Kosten für den Verbraucher.

In solchen Fällen reicht es, wenn man einen Sendersuchverlauf startet. Dies nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und ist kein aufwendiger Prozess. Die hinzugekommenen Sender sind alle öffentlich-rechtlich. Das bedeutet, dass diese Sender staatlich finanziert werden. Weitere Einnahmen kommen durch das Schalten von Werbemaßnahmen. Fernsehsender wie ATV sind jedoch privatrechtlich, wodurch sie von privaten Sponsoren finanziert werden.


Abschaffung des Analogfernsehens in Baden-Württemberg

Seit 2018 werden in Deutschland konsequent Analoganschlüsse abgeschafft. Das Analognetz soll Mitte 2019 im gesamten Land abgeschafft sein. In Baden-Württemberg wurde bereits im Juni 2017 das analoge Signal vollständig abgestellt. Hierfür gibt es zwei wesentliche Gründe. Zum einen wird diese Form des Kabelanschlusses kaum verwendet, da vor allem neue Fernsehgeräte DVB-C empfangen.

Grund hierfür ist, dass das digitale Fernsehen einen besseren Ton hat. Auch die Bildqualität ist durch HD Programme weitaus fortschrittlicher. Zum anderen werden die Leitungen abgeschafft, um Platz für schnellere Breitband- und Glasfaserleitungen zu schaffen. Aktuell befindet sich Deutschland in einem weiteren digitalen Umbruch, welcher sich schnelleres und stabileres Internet als Ziel gesetzt hat. Dadurch werden veraltete Anschlüsse übertaktet oder entsorgt.