HDTV Anschluss – Anbieter & Sender zum Empfang von HD Fernsehen

Mit deutlich größeren Bildschirm Diagonalen stellt sich weiterhin die Frage nach noch besseren, gestochen scharfen Bildern. Die Nachfrage nach solchen Übertragungen ist daher eindeutig gestiegen. Das HDTV Signal kommt direkt per Kabel auf den heimischen Bildschirm.

Wer sich dahingehend für das HDTV interessiert kann dieses unter anderem durch den Kabel-Anschluss oder aber durch den eigenen DSL Anschluss empfangen. Sofern man einen Kabelanschluss hat, kann dieser auch problemlos auf das HD Fernsehen umgestellt werden. Bei Fernsehen per DSL gibt es die HD Sender in der Regel bereits. Wichtig ist in dem Fall lediglich, dass man ein HD fähiges Gerät hat und auch einen passenden Receiver.

Hier Kosten bei führenden Anbietern prüfen:
Kabelanbieter Vergleich

HDTV über den Kabelanschluss empfangen

Der Empfang von HD Fernsehen ist über Kabel sehr einfach möglich. Das modernisierte Kabelnetz bietet auch weiterhin ohne Probleme die Umstellung auf HDTV an. Es gibt viele Kabelanbieter, die gute Pakete dazu anbieten, in denen gleichzeitig ein Internet- und Telefonanschluss enthalten ist.

Vodafone HDTV über Kabel Unitymedia HDTV Tele Columbus HDTV
In über 13 Bundesländern Über Kabel in Hessen, NRW und Baden-Württemberg Über 7 Bundesländer, besonders in Ostdeutschland
17 HD Sender frei empfangbar
44 HD Sender mit GIGA TV
63 HD Sender mit HD Premium
22 HD Sender frei empfangbar
45 HD Sender mit HD Option70 HD Sender mit Pay TV
30 HD Sender frei empfangbar

45 HD Sender mit Plus HD

10 HD Sender mit Extra HD

 

Hinweis
Bei allen Anbietern bekommt man einen Receiver dazu, der für das Empfangen dieser Sender wichtig ist. Ebenso ist es wichtig zu wissen, dass Kabel BW mittlerweile auch vollständig zu Unitymedia gehört. Daher kann man sich auch direkt über den Anbieter auf der Seite von Unitymedia informieren. Von Zeit zu Zeit können zudem neue HD Sender dazu kommen.

HDTV über DSL – Aktuelle Angebote und Anbieter

Wer sich lieber für das HDTV über DSL entscheidet, sichert sich auch heute einen hochmodernen TV Empfang. In diesem ist ebenfalls ein Telefon- und Internetanschluss mit eingeschlossen. Das bedeutet daher, dass es Internet, Telefon und auch TV alles aus einer Hand gibt. Das Fernsehen per DSL ist über verschiedene Anbieter buchbar.

 

 

Die Voraussetzung für das Fernsehen über DSL ist eine Telefondose im Haushalt und eine Internetverbindung mit einer Mindestbandbreite von bestenfalls 6000 kbit/s. Das bedeutet auch, dass man mindestens eine 16.000 Leitung oder besser haben sollte. VDSL 50 oder VDSL 100 sind in dem Fall die besten Grundvoraussetzungen. Ob das gewünschte Angebot möglich ist, kann man bereits bei den Anbietern selbst nachlesen.

Telekom Entertain TV Plus Vodafone TV DSL 1&1 Digital TV
ca. 100 Free TV Sender

davon sind 48 HD Sender

Pay TV von Sky buchbar

Über 80 Free TV Sender

davon sind 28 HD Sender

Pay TV von Sky buchbar

ca. 100 Free TV Sender

davon sind 23 HD Sender

Pay TV von Sky buchbar

ca. 20 Euro im Monat ca. 29 Euro im Monat ca. 17 Euro im Monat

HD Fernsehen über Satellit – Die beste Auswahl nur mit HD+

HD TVDoch was machen die Personen, die eine Satellitenanlage auf dem Dach haben? Dort gibt es ebenfalls eine Lösung. Schließlich bekommt man über Astra und Eutelsat eine große Auswahl an HDTV Sendern geboten. Die öffentlich rechtlichen HD Sender sowie die privaten HD Kanäle werden in dem Fall unverschlüsselt übertragen. Die Voraussetzung für diesen Empfang ist allerdings eine Satelliten-Anlage und ein passender Fernseher mit HD Funktion. Die meisten modernen TV Geräte haben diese heute integriert und besitzen sogar einen DVB-S Empfänger, sodass man nicht einmal mehr ein Zusatzgerät dazu kaufen muss.

Für die komplette HDTV Auswahl kommen jedoch noch weitere Zusatzkosten auf einen zu, wenn man dieses über Sat bezieht. Schließlich gibt es die privaten Sender in HD nur über ein Programmpaket HD+, welches allerdings nur für rund 60 Euro im Jahr freigeschaltet werden kann. In diesem Paket enthalten sind insgesamt 21 HD Sender, worunter auch RTL HD, Sat 1 HD und Pro 7 HD fallen.

HDTV Empfang über DVBT-T2 und Freenet TV

Wie alle mitbekommen haben sollten gibt es seit Anfang des Jahres 2017 kein DVBT im klassischen Sinne mehr. Alles wurde in dem Bereich umgestellt, sodass es zwar eine Lösung für den Empfang von Fernsehen gab, dies jedoch ebenfalls nochmal Geld kostete. Mit dem Wechsel zu dem DVBT-T2 ist das HD Fernsehen nun über Funk empfangbar. Es sollten daher bereits ab Ende März 2017 schon die ersten 20 HD Sender zur Verfügung stehen. Es gibt aber auch noch weitere HD Sender, die dann allerdings kostenpflichtig sind.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, um das HDTV zu empfangen. Auch die Anbieter Sky, Maxdome und Netflix bieten hierzu ihre Dienste an. Dort gibt es daher ebenso eine große Auswahl an HD Sendern, die man mit den passenden TV Paketen buchen kann. Auch Sport und Spielfilme sind in den meisten Paketen direkt mit enthalten. Freenet TV stellt ebenfalls eine Möglichkeit dar.

Vergleich: Kostenlose und optionale HD Sender bei den Anbietern

Wer schon einmal dafür bezahlt, möchte schließlich auch wissen, welche Sendervielfalt auf einen zukommt und was man generell für das Geld erhalten kann. Mehr und mehr Sender werden mittlerweile in HD Qualität übertragen, sodass es sogar schwierig ist ohne HDTV Anschluss bzw. fähigen Receiver TV zu schauen. Fast alle rechtlich-öffentlichen Sender sind bereits in HD möglich. Dies gilt eben auch für die privaten HDTV Sender. In der folgenden Liste kann man nachlesen, bei welchen Anbietern man HD Sender inklusive hat und bei welchen optionale HD Sender möglich sind.

Anbieter HD Sender inbegriffen HD Sender optional
Telekom 23 64
Vodafone 28 40
1&1 22 60
Vodafone Glasfaserpower 17 41
Unitymedia 22 48
Telecolumbus 16 34
Freenet TV 40 0
DVBT-T2 20 0
Satelliten Fernsehen 30 21 mit HD+

 

Aufgrund der besonders guten Entwicklung des HDTV ist es heute nicht mehr schwer, die verschiedenen Frequenzen zu nutzen und HD Fernsehen zu beziehen. Am besten ist es immer, wenn man die Angebote der Anbieter genau miteinander vergleicht. Schließlich kann man so für sich das perfekte Angebot erhalten und selbst entscheiden, ob Telefon und Internet ebenfalls mit dabei sein sollten.